BRASILIEN Corrego Do Cavalo

Zartbitter Schokolade // Haselnuss // Rohrzucker

Sonderpreis Preis 15,30 €* Normaler Preis Einzelpreis 30,60 € pro kg

Prozess: pulped natural
Varietät: Yellow Catuai 
Farm: Sitio Corrego do Cavalo, 1000 m
Region: Sul de Minas, Nova Resende

Infos zur aktuellen Preiserhöhung siehe unten im Text.

Dieser Kaffee ist unser erster direkt gehandelter Kaffee. Timo Plötz, der selbst eine Kaffee-Farm mit seiner Familie in Brasilien bewirtschaftet, kümmert sich um die gesamte organisatorische und finanzielle Abwicklung und hat uns so den direkten Handel ermöglicht. 

Der Besitzer der Farm "Corrego Do Cavalo", Edivaldo dos Reis da Silva (40 Jahre) gehört der 3. Generation an Kaffeefarmern in seiner Familie an. Gemeinsam mit seinem Bruder Itamar Celso da Silva (43 Jahre) bewirtschaftet er die 24 ha grosse Farm, die die Brüder von ihrem Vater übernommen haben, mit dem sie seit frühester Jugend im Kaffeeanbau zusammen gearbeitet haben.

Edivaldos Neffe, Igor Tome Aparecido da Silva (22 Jahre), der einen Abschluss als Agrartechniker der Landwirtschaftsschule in Muzambinho besitzt, hat neue Ideen und Kenntnisse mitgebracht, mit der die Familie die Kaffeequalität steigern möchte. Aufgrund seiner neu erworbenen Kenntnisse hat die Familie den Einsatz von Herbiziden und Pestiziden drastisch reduziert und damit begonnen, organische Dünger einzusetzen. Die Trocknung der Kaffees erfolgt mit wesentlich größerer Sorgfalt und hat bereits zu einer deutlichen Qualitätsteigerung geführt.

Vor zwei Jahren hat Igor nach einem intensiven Erfahrungsaustauch mit Timo seine Familie überzeugt, ein Mikrolot selektiv zu ernten, auf "Raised Beds" zu trocknen. Im ersten Jahr hat die Familie da Silva so 5 Säcke produziert. Für das folgende Jahr wollen sie ihre Anlagen erweitern und die Produktion verdoppeln.

Infos zur Preiserhöhung:

Dieses Jahr zahlten wir für die neue Ernte unseres Kaffees aus Brasilien 1,45 € mehr pro kg Rohkaffee. 

Das ist eine sehr drastische Preissteigerung die von mehreren Faktoren abhängig ist. Dank des direkten Handels haben wir einen engen Kontakt zu unserem Farmer Timo vor Ort, der uns sehr transparent über die Gründe der Preiserhöhung berichtete: 

2021 gab es in Brasilien zunächst eine große Dürre und anschließend einen untypischen Frost und danach wieder einen zu späten Regen. 

Durch den Frost starben teilweise die Kaffee-Pflanzen kompletter Farmen. Die Pflanzen die überlebten hatten dann zwar eine sehr gute Blüte, allerdings trotzdem wenige Früchte da die Pflanzen durch die klimatischen extremen Bedingungen zu wenig Kraft hatten. Erst im übernächsten Jahr ist nun wieder mit einer besseren Ernte zu rechnen. 

Hinzu kamen politische Krisen in einigen Kaffee-Anbauländern (z.B. Äthiopien und Kolumbien) und zusätzlich noch höhere Transport- und Lager-Kosten (diese haben sich verdoppelt!!) wegen der Corona-bedingten sehr schlechten Fracht-Situation (Container fehlen z.B.).

Gleichzeitig steigen aber auch die Produktionskosten für die Farmer*innen weiter an (Dünger, Sprit, etc.). 

Dies alles zusammen führte zu dem aktuellen Rohkaffee-Rekord-Preis in Brasilien, weswegen wir auch den Preis unseres gerösteten Endproduktes entsprechend anpassen mussten. 

 

Wir versenden Deine Bestellung normalerweise innerhalb von 2 Werktagen.